Das Transcontinental Race ist das bedeutendste Langstrecken Radrennen Europas und findet ab dem 27.Juli 2019 zum siebtenmal statt. Dieses Jahr geht es von der bulgarischen Schwarzmeerküste über ca. 3800km und 40.000 Höhenmeter nach Brest an der französischen Atlantikküste. www.transcontinental.cc

Auf dieser Internetseite kann man während des Rennens den Rennverlauf jedes Teilnehmers per GPS-Tracker verfolgen.

Unser Geschäftsführer Norbert Wortberg ist einer von rund 300 Startern und Starterinnen die sich dieser harten Herausforderung stellen. Das Rennen folgt einer historischen Radsportphilosophie aus den Anfängen des Radsports: organisierte Hilfe von außen ist verboten ! die Fahrer müssen alles selbst organisieren: Route, Verpflegung, Übernachtung und auch notwendige Reparaturen. Kommerzielle oder private Hilfe von Unbeteiligten darf jedoch angenommen werden.

Norbert hat sich für sein Rennen eine Sportwette überlegt an der Jeder der das hier liest teilnehmen kann. 50% des Wetteinsatzes geht an den Verein "Fahrräder für Afrika e.V.". Der Rest wird an die besten drei Tipper ausgeschüttet.

Für den schnellen Überblick hier die Kurzfassung der Sportwette

Hier findest du Infos zu der Wette und Norberts Rennen.

Und hier findest du den Tippschein als pdf Dokument.

 Wer den Tippschein als Word Datei bekommen möchte, damit man direkt im Dokument seinen Tipp ausfüllen kann, der schickt bitte eine email mit dieser Bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Im folgenden Infos zu unserer geplantenEinstieger-Veranstaltung zum Thema Langstrecken-Radfahren in der Eifel. 2020 soll es zum erstenmal stattfinden:

LogoLeTourEifel

LE TOUR EIFEL ...

...ist ein neues Radsport-Event, was sich vorrangig als abenteuerliche Herausforderung für Hobby-RadsportlerInnen und abenteuerhungrige Menschen versteht. Es möchte darüberhinaus in der gleichen Veranstaltung auch für die WettkämpferInnen unter Euch ein neues und kreatives (Langstrecken-)Radrennformat anbieten..

Bei LE Tour EIFEL gibt es drei Kategorien: 24h, 12h oder 6h Dauer um eine vorgegebene aber nicht ausgeschilderte Route abzufahren. 

Mit ein paar Wochen Trainingsvorbereitung und einer Portion Abenteuergeist ist diese Herausforderung auch für sportliche Menschen geeignet, die noch keine Erfahrung mit einer längeren Radtour über 100km gemacht haben. Entscheidend für das Gelingen ist vielmehr die Motivation es schaffen zu wollen, eine sorgfältige Verpflegungs- und Materialauswahl, möglichst wenig Fehler bei der Routenauswahl zu machen und am wichtigsten: eine persönlich angepasste moderate Fahrgeschwindigkeit zu halten. Die Ambitionierten unter Euch sollten Erfahrung mit Langstreckentouren haben und ihre Beine, ihr Material und ihre Navigationsfähigkeit sorgfältig vorbereiten wenn sie sich oben im Klassement wiederfinden möchten...

Natur bewegt Dich hat bereits einige Erfahrung in der Durchführung von sogenannten "Adventure Races". Zwischen 2002 und 2006 führten wir fünfmal die "Outdoor Team Challenge" durch, ebenfalls ein 24h-Event für Teams. Dabei galt es in verschiedenen Natursportarten (Laufen, MTB, Kanu, Klettern) rund um den Rursee die geforderten Checkpoints zu finden und alle unterwegs gestellten Outdoor-Herausforderungen zu meistern.

Für Läufer und Fußgänger gibt es seit wenigen Jahren einen großen Zulauf (mehrere tausend TeilnehmerInnen) mit einer vergleichbaren Veranstaltungsform: 24h Zeit um eine Strecke von 100km wandernd zu bewältigen (siehe www.megamarsch.de, www.mammutmarsch.de, www.rhein-ahr-marsch.com).

Eckdaten zur Pilot-Veranstaltung und Premiere von LE Tour EIFEL vom 7.-9.9.2018

  • Für EinzelstarterInnen und Zweier-Teams.
  • Mit Rennrädern/Tourenrädern (ganz Unerschrockene nehmen ihr MTB oder das gute alte Bonanza-Rad).
  • In allen Kategorien wird ein nicht unerheblicher Anteil der Strecke im Dunkeln gefahren. Das ist der besondere Reiz dieser Veranstaltung.
  • Start und Ziel: Simmerath-Woffelsbach, Gelände des NabeDi-Camps (naturbewegtdich.de) direkt am Rursee
  • Drei Kategorien:
    LE Tour EIFEL            24h: Start Samstag, 11 Uhr       Die Kosten sind für alle drei Kategorien gleich und betragen je Person 50,-€ für folgende Leistungen:
    GIRO d'EIFEL             12h: Start Samstag, 22 Uhr      Startgeld, Landkarte, Übernachtung im Bauwagen oder Zelt, Mahlzeiten vor und nach der Radtour
    Eifler-Nordschleife         6h: Start Sonntag,    4 Uhr      Abholservice bei Panne oder Abbruch

NaviamRad

  • Es gibt nur eine Verpflegungsstation, Kauf von Verpflegung unterwegs ist erlaubt.
  • Begleitfahrzeuge und Support von persönlichen Helfern ist nicht erlaubt, Hilfe von Fremden auch gegen Bezahlung ist erlaubt.
  • Keine vorgegebene Strecke = selbständige Navigation mit GPS-Gerät und zur Verfügung gestellten Landkarten.
  • Ein Roadbook listet Checkpoints (GPS-Koordinaten) auf. Einige Checkpoints müssen angefahren werden, einige können angefahren werden.
  • Kontrolle der Checkpoints durch Fotonachweis und zeitnahe Übermittlung per Handy ans Wettkampfbüro.

   

  • Für jede Kategorie gibt es eine Standard-Route mit den dazugehörenden Standard-Checkpoints um als Finisher gewertet zu werden. Gesamtstrecke der Standard-Route bei kürzester Routenwahl:
    24h = ca. 240km / 3000 Höhenmeter (Hm)
    12h = ca.150km / 2000 Hm
      6h = ca.90km / 1100 Hm
  • Die Bonus-Checkpoints eröffnen den Wettbewerbsgedanken der Veranstaltung. Es gibt leichte und schwere Bonus-Checkpoints, die entsprechend 1 bis 3 Bonuspunkte wert sind. Es gewinnt der/die mit dem Nachweis aller Standard-Checkpoints und den meisten Bonus-Punkten. Bei Punktgleichheit entscheidet die kürzere gefahrene Zeit. Bei Zeitüberschreitung erfolgt Punkteabzug.
  • Gesamtstrecke mit allenStandard- und Bonuscheckpoints bei kürzester Routenwahl:
    24h = ca. 500km / 5500 Höhenmeter (Hm)   (Alle, die das in 24h Stunden schaffen, bekommen einen wertvollen Ehrenpreis!)
    12h = ca. 250km / 3000 Hm
      6h = ca. 150km / 2000 Hm

Bei der Premiere wird alles familiär zugehen. Das Event wird zum Selbstkostenpreis von 50,-€ (inklusiv Übernachtung in originellen Bauwagen oder Zelten, Mahlzeiten vor und reichhaltigem Brunch nach dem Event) durchgeführt.

Wir wollen das neue Format testen. Deshalb ist die erste Veranstaltung auf 50 TeilnehmerInnen begrenzt.

Eine ausführliche Ausschreibung als pdf ist hier hinterlegt.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Willst du bei der Premiere dabei sein? Das Anmeldeformular findest du hier!

 

zweiRennradfahrer